Hilfsnavigation

MENÜ

110 Jahre Stadt Bad Schwartau. Wir feiern!

25 Livebands auf 2 Bühnen und 50 Stände beim Stadt- und Familienfest
vom 1. Juli 2022 bis 3. Juli 2022 in Bad Schwartau.

110 Jahre. Das ist schon ein ganz besonderes Alter, das die Stadt Bad Schwartau am ersten Juli-Wochenende gebührend feiert. Auf zwei Bühnen gibt es richtig gute Musik und auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen.

Ein großes Programm wird 3 Tage lang auf der Marktplatz-Bühne geboten: von der U2-Covershow-Band „Achtung Baby“ über die Partyband „Rudolf Rock und die Schocker“ bis hin zum Mitmach-Chor ist alles dabei. Kleiner, aber nicht minder großartig wird das Programm auf der Europaplatz-Bühne sein. Hier sind eher die leisen Töne angesagt.

Auch zwischen den Bühnen tobt an diesen Wochenende das Leben. Rund 50 Verkaufsstände laden zum Bummeln ein: große Hüpfburgen, ein VR 3 D Kino, Trampolinspringen, Karussell, Eisenbahn und Bullriding versprechen jede Menge Spaß. Ein 18m Meter hohes Riesenrad bietet zusätzlich ganz viel Übersicht von oben.

Begleitet wird der Stadtgeburtstag von einem Rahmenprogramm aus Lesungen, Vorträgen und Ausstellungen, die in der Markttwiete 10, im Rathaus oder in der Innenstadt stattfinden.

110 Jahre Stadt Bad Schwartau. Heimat für Generationen. Wir feiern!

Nähere Informationen unter:
www.stadtfest-bad-schwartau.de

www.instagram.com/stadtfest_badschwartau/

www.facebook.com/BadSchwartau.de

oder nochmal zum Blättern

https://www.dateck-media.de/festzeitung/

Großes Bild anzeigen
AZ_Bad_Schwartau_A4_Europaplatz_LORES
Großes Bild anzeigen
AZ_Bad_Schwartau_A4_Marktplatz_LORES
Großes Bild anzeigen
Boerney-Showband-Partyband-Bandfoto
Großes Bild anzeigen
Rahmenprogramm Teil 1
Großes Bild anzeigen
Rahmenprogramm Teil 2
Großes Bild anzeigen
hitskip3
Großes Bild anzeigen
Rudolf Rock © Dr. Podella
Großes Bild anzeigen
Zauberlehrling Herr Flocke
Großes Bild anzeigen
thelinewalkers
Großes Bild anzeigen
Logo 110 Jahre

Die Gleichstellungsstelle

Frauen und Männer sind doch bereits gleichberechtigt – oder doch nicht?

Zwischen erklärter Gleichberechtigung und gelebter Gleichbehandlung gibt es noch immer große Unterschiede. Dabei geht es letztendlich darum, dass Frauen und Männer gleichermaßen die gleichen fairen Chancen haben.