Hilfsnavigation

Rathaus

Was erledige ich wo? Der ZuFiSH

A B CDE F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle

Ratten melden

Leistungsbeschreibung

Ratten treten in der Regel dort auf, wo sie ausreichend Nahrung, Unterschlupf und Nistmöglichkeiten finden. Sie übertragen gefährliche Krankheiten. Kot und Urin führen zu Geruchsbelästigung und Gesundheitsgefährdung.

Falls Sie Ratten melden wollen, gilt es Folgendes zu beachten:

  • Grundstückseigentümer/innen müssen selbst eine(n) Schädlingsbekämpfer/in beziehungsweise Kammerjäger/in beauftragen.
  • Mieter/innen müssen zunächst den/die Eigentümer/in auffordern, das Problem zu beseitigen. Verweigert dieser die Maßnahme, kann sich der/die Mieter/in an die zuständige Gemeinde-, Amts- oder Stadtverwaltung (Ordnungsamt) wenden. Hierbei muss eine Kopie der schriftlichen Aufforderung des Mieters an den Vermieter vorliegen.
  • Ist der Verursacher nachweislich ein Dritter, wenden Sie sich bitte schriftlich an die zuständige Gemeinde-, Amts- oder Stadtverwaltung (Ordnungsamt).
  • Bei Rattenfunden an öffentlichen Orten wenden Sie sich an die zuständige Gemeinde-, Amts- oder Stadtverwaltung (Ordnungsamt).

An wen muss ich mich wenden?

An die Gemeinde-, Amts- oder Stadtverwaltung (Ordnungsamt).

Welche Gebühren fallen an?

Die Kosten für den/die Schädlingsbekämpfer/in beziehungsweise Kammerjäger/in trägt der Grundstückseigentümer.

Zuständig

Amtsleiter Bernd Kubsch
Markt 15
23611 Bad Schwartau
Karte anzeigen

https://www.e-fund.eu/auskunft.php?stpid=01055004 (Fundsachensuche)
Adresse exportieren

Kontakt

Ordnungsamt
Amtsleiter
Markt 15
23611 Bad Schwartau
Karte anzeigen

Telefon: 0451 2000-2300
Fax: 0451 2000-2020
bernd.kubsch@bad-schwartau.de
Raum: E3
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

SEPA, ab 1. August 2014

Mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum, werden auch in Deutschland neue, europaweit einheitliche Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen, Lastschriften) eingeführt. Sie sind für Euro-Zahlungen in den 28 EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen sowie Monaco und der Schweiz nutzbar.