Hilfsnavigation

Rathaus

Was erledige ich wo? Der ZuFiSH

A B CDE F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle

Lebenspartnerschaft: Begründung

Leistungsbeschreibung

Die Lebenspartnerschaft ist die Möglichkeit für gleichgeschlechtliche Partner/innen eine eingetragene, partnerschaftliche Lebensgemeinschaft zu begründen.

Für die Begründung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft zwischen zwei gleichgeschlechtlichen Partner/innen gelten in Deutschland die Bestimmungen für die Eheschließung entsprechend.

Ob im Ausland gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften begründet werden können, erfragen Sie bei den zuständigen ausländischen Behörden oder der jeweiligen Auslandsvertretung.

An wen muss ich mich wenden?

An das Standesamt Ihres Wohnsitzes (Ihres gewöhnlichen Aufenthaltes) oder an das Ihrer Partnerin oder Ihres Partners.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Da von Fall zu Fall unterschiedliche Unterlagen benötigt werden, wird empfohlen, sich vorab an das zuständige Standesamt zu wenden.

Welche Gebühren fallen an?

  • Die Prüfung der Voraussetzungen für die Begründung einer Lebenspartnerschaft kostet 40,00 Euro, wenn auch ausländisches Recht zu beachten ist 80,00 Euro.
  • Die Mitwirkung an der Begründung einer Lebenspartnerschaft kostet im Regelfall nichts.
  • Es fallen Gebühren in Höhe von 40,00 Euro an, wenn Sie in einem anderen als dem Anmeldestandesamt an Ihrem Wohnsitz die Lebenspartnerschaft begründen.
  • Für Besonderheiten, wie zum Beispiel Begründung der Lebenspartnerschaft außerhalb der Dienstzeit oder außerhalb der Diensträume, fallen zusätzliche Gebühren an.

Rechtsgrundlage

  • Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG),
  • §§ 17, 34 Personenstandsgesetz (PStG),
  • § 30 Verordnung zur Ausführung des Personenstandsgesetzes (Personenstandsverordnung  - PStV).

Zuständig

Amtsleiter Bernd Kubsch
Markt 15
23611 Bad Schwartau
Karte anzeigen

https://www.e-fund.eu/auskunft.php?stpid=01055004 (Fundsachensuche)
Adresse exportieren

SEPA, ab 1. August 2014

Mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum, werden auch in Deutschland neue, europaweit einheitliche Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen, Lastschriften) eingeführt. Sie sind für Euro-Zahlungen in den 28 EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen sowie Monaco und der Schweiz nutzbar.