Hilfsnavigation

Rathaus

Aktionswoche Berufliche Neuorientierung für Frauen

Frau und Beruf - Wiedereinstieg

Großes Bild anzeigen
Frau und Beruf

In der Woche vom 27. bis 31. März findet im Sitzungssaal des Rathauses Bad Schwartau die Aktionswoche zum Thema „Frau und Beruf - Wiedereinstieg“ mit drei Seminaren für Frauen statt.

Viele Frauen stehen nach längerer Erziehungs- oder Pflegezeit vor der Überlegung, wieder in den Beruf einzusteigen. Manchmal ist das gar nicht so einfach, wenn es beispielsweise den erlernten Beruf inzwischen nicht mehr gibt oder wenn das Interesse am ehemaligen Beruf verschwunden ist. Oft ist es dann schwierig, herauszufinden, wo es langgehen kann. Aber auch die Überlegung, wie viel Arbeitszeit möglich oder aber notwendig ist, wie der dann neue Alltag aussieht und wie Familie und Freunde auf eine Veränderung reagieren, kann verunsichern.

Hier setzen drei Workshops von je 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr an, um interessierten Frauen weiterzuhelfen.

Am Montag, 27.3., geht es los mit „Meinen beruflichen Kompass stellen – wo will ich hin, wo kann ich hin?“

Am Mittwoch, 29.3., geht es weiter mit „Stärken finden, Ziele erreichen – wie schaffe ich das?“, beide mit der Referentin Sabine Axt. Diese beiden Seminare sind nur gemeinsam buchbar, da sie aufeinander aufbauen.

Am Freitag, 31.3., geht es weiter mit „Resilienz – wie stärke ich meine Widerstandsfähigkeit für Herausforderungen im Beruf und Alltag“ mit der Referentin Tanja van den Eijnde. Dieser Workshop kann zusätzlich zu den beiden anderen oder auch einzeln gebucht werden. Die Kosten betragen pro Workshop 10 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Eine Anmeldung ist aufgrund begrenzter Teilnehmerinnenplätze unbedingt notwendig und ab sofort bei der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bad Schwartau möglich per Mail an tanja.gorodiski@bad-schwartau.de oder unter 0451 2000-2150 (auch AB).

Großes Bild anzeigen
Tanja Gorodiski
Großes Bild anzeigen
Gleichstellungsstelle

Kontakt

Gleichstellungsstelle
Gleichstellungsbeauftragte
Markt 15
23611 Bad Schwartau

Telefon: 0451 2000-2150
Fax: 0451 2000-2020
E-Mail schreiben
Raum: U21

Sprechstunde mittwochs von 9 bis 12 Uhr oder Termin nach Wunsch nach vorheriger  Absprache.
Telefonische Anmeldung zur Vermeidung von Wartezeiten wird empfohlen.

SEPA, ab 1. August 2014

Mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum, werden auch in Deutschland neue, europaweit einheitliche Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen, Lastschriften) eingeführt. Sie sind für Euro-Zahlungen in den 28 EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen sowie Monaco und der Schweiz nutzbar.