Hilfsnavigation

Rathaus

Der neue elektronische Personalausweis ab 01.11.2010

Alle Deutschen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, einen gültigen Personalausweis zu besitzen.
Der elektronische Personalausweis kann auf Antrag schon ab Geburt ausgestellt werden. Die Unterschrift ist ab einem Alter von 10 Jahren zu leisten.

Für die Antragstellung benötigen Sie:

  • 1 aktuelles biometrisches Passbild
  • alten Personalausweis/Reisepass oder Kinderreisepass
  • Geburts- oder Heiratsurkunde
  • persönliches Erscheinen ist leider unumgänglich
  • unter 16 Jahren ist die schriftliche Einverständniserklärung der Eltern erforderlich

Gebühren:

  • 0 - 24 Jahre: 22,80 Euro
  • ab 24 Jahren: 28,80 Euro

 

Info:

Der neue elektronische Personalausweis enthält einen integrierten Chip, auf dem Ihre persönlichen Daten und der Fingerabdruck (ab 16 Jahren) gespeichert werden können. Diese Funktion müssen Sie aber nicht nutzen, sie kann nach Erklärung ausgeschaltet werden.

Bei Antragstellung wird Ihnen ein Handbuch über die Funktionen und die Nutzung des neuen Personalausweises ausgehändigt.

Der vorläufige Personalausweis

Einen vorläufigen Personalausweis erhalten Sie, wenn Sie uns darlegen können, dass Sie sofort einen Personalausweis benötigen. Beispielsweise, wenn unmittelbar eine Reise bevor steht.

Der vorläufige Personalausweis ist nur 3 Monate gültig.

Was benötigen Sie:

  • 1 neues biometrietaugliches Passbild (nicht älter als ein halbes Jahr), 35 mm breit und 45 mm hoch
  • Ihren alten Personalausweis, Reisepass, Kinderausweis
  • Geburts- / oder Heiratsurkunde
  • Die Gebühr beträgt 10,00 €

Wichtig:

  • Zusammen mit dem vorläufigen Personalausweis muss der Bundespersonalausweis beantragt werden.
  • Bearbeitungsdauer: 1 Tag

Kontakt

Der Bürgermeister
Markt 15
23611 Bad Schwartau

Telefon: 0451 2000-0
Fax: 0451 2000-2020
E-Mail schreiben
www.bad-schwartau.de

Verlust oder Diebstahl Ihrer Ausweispapiere

Wenn Sie Ihr Personaldokument verloren haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Wir nehmen dann bei uns im Bürgerbüro eine Verlustanzeige auf, für die wir Ihre persönliche Unterschrift benötigen.

Bei Diebstahl wenden Sie sich bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

SEPA, ab 1. August 2014

Mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum, werden auch in Deutschland neue, europaweit einheitliche Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen, Lastschriften) eingeführt. Sie sind für Euro-Zahlungen in den 28 EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen sowie Monaco und der Schweiz nutzbar.